Los geht's

Erste Schritte mit Facebook Analytics Wenn du als Entwickler Facebook Analytics in dein Produkt integrieren willst, sieh dir die Kurzanleitungen für Facebook Analytics unter Facebook für Entwickler an.

Allgemeines

Facebook Analytics ist ein kostenloses Analyse-Tool, auf das du über den Browser auf deinem Computer oder die mobile App Zugriff hast. Facebook Analytics zeigt dir, wie Nutzer mit deiner Website, Facebook-Seite, App und anderen unterstützten Event-Quellen interagieren.

Mit Facebook Analytics erfährst du:

  • wie Nutzer deine App, Website, Facebook-Seite und andere unterstützte Event-Quellen über mehrere Kanäle hinweg verwenden und wie sie sich zwischen diesen Event-Quellen bewegen.
  • wer mit deiner Website, deiner App oder anderen unterstützten Event-Quellen interagiert. Dazu gehören aggregierte demografische Angaben wie Alter und Geschlecht.
  • wie verschiedene Personengruppen mit deinen Event-Quellen interagieren. Du kannst sie auch in Funnels sowie Kohorten unterteilen und dann für deine Kennzahlen für Facebook Analytics gefilterte Ansichten erstellen.

Facebook Analytics zeigt diese und weitere Informationen für alle Personen an, die deine Event-Quellen verwenden, nicht nur für Personen, die Facebook Login verwenden.

Waren diese Informationen hilfreich?

In Facebook Analytics sind Events Handlungen, die Personen durchführen (Beispiel: „Level erreichen“ oder „Kauf“), während Parameter spezifische Datenpunkte für diese Events sind (Beispiel: Level 3 oder 3,72 EUR). Facebook Analytics unterstützt sowohl Standard-Events als auch benutzerdefinierte Events und Parameter.

Facebook Analytics protokolliert Events und Parameter aus deinen Event-Quellen, wobei es sich um Apps oder das Facebook-Pixel handeln kann.

Events und Parameter findest du überall in Facebook Analytics:

  • Unter Aktivität > Events siehst du eine Liste deiner Events einschließlich wichtiger Kennzahlen wie: „Anzahl“, „Prozentuale Änderung der Anzahl im voreingestellten Zeitraum“, „Heutige Anzahl“, „Individuelle Nutzer“, „Wert“ oder „Beschreibung“.
  • In verschiedenen Tabellen in Facebook Analytics gibt es weitere Events und Parameter, wie etwa unter Funnels oder Aufschlüsselungen. Wähle die Events aus, die Facebook Analytics erhält, um Insights zur Interaktion von Menschen mit deinen Event-Quellen in einem oder mehreren Kanälen zu generieren.

Beispiel

Hier ein Beispiel, wie Events und Parameter dir zeigen können, wie Personen mit deinen Event-Quellen interagieren.

Angenommen, du möchtest mehr über die auf deiner Website getätigten Einkäufe erfahren, die dein Facebook-Pixel über den Kaufvorgang protokolliert. Das Event „Kaufen“ protokolliert den Wert jedes Einkaufs und unterstützt Parameter wie die Anzahl der gekauften Artikel und die Währung.

Du könntest jetzt weiter nachforschen und eine Aufschlüsselung nach Alter erstellen, um mehr über die Einkäufe auf deiner Website zu erfahren. Wenn du eine Gruppe hast, beispielsweise ein Facebook-Pixel, eine Android-App und eine iOS-App, könntest du eine Aufschlüsselung für die Gruppe erstellen, um mehr über die Einkäufe in der gesamten Gruppe zu erfahren.

Waren diese Informationen hilfreich?

Über eine Event-Quelle bezieht Facebook Analytics Informationen zu Events. Deine Event-Quellen werden als Entitäten dargestellt, die du aus dem entsprechenden Dropdown-Menü auswählen kannst.

Oft werden Event-Quellen im Zusammenhang mit Kanälen genannt. Ein Kanal ist die Art und Weise, wie jemand mit deinem Produkt interagiert. Es ist die Umgebung, in der Events protokolliert werden.

Event-Quellen sind ein wesentlicher Bestandteil von Facebook Analytics. Wir ordnen alle von dir protokollierten Events einem bestimmten Kanal unter der entsprechenden Event-Quelle zu. Diese findest du im Dropdown-Menü für Entitäten.

Du kannst Event-Quellen auch Event-Quellengruppen (auch Gruppen genannt) organisieren, die du im entsprechenden Dropdown-Menü findest.

So sieht das Dropdown-Menü für Entitäten in der Facebook Analytics-Version für das Web aus:

Sehen wir uns ein paar Beispiele für Event-Quellen und Kanäle an: Bezieht Facebook Analytics die Informationen zu einem Event zum Beispiel aus einer App (z. B. App-Installation), ist die Event-Quelle eine App. Der Kanal kann dann beispielsweise eine iOS-App, eine Android-App oder ein Bot für den Messenger sein.

Wenn die Event-Informationen von einem Facebook-Pixel stammen, ist die Event-Quelle ein Pixel und der Kanal ist deine Website.

Waren diese Informationen hilfreich?
Für die Nutzung von Facebook Analytics musst du Facebook Login nicht in deine App oder Website integrieren. Solange du Events protokollierst, siehst du Informationen von deiner App oder Website.

Konsultiere diese Anleitung, wenn du Facebook Analytics zum ersten Mal verwendest, und immer, wenn du Analysen zu neuen Event-Quellen ansehen möchtest.

Themen in diesem Artikel:

  • Wie du Facebook Analytics so einrichtest, dass du Kennzahlen siehst, die für dich interessant sind
  • Wie du Kanäle mit Facebook Analytics integrierst, damit sie als Event-Quellen dargestellt werden (auch Analytics-Entitäten genannt)
  • Events verwalten, die du sendest

Sobald du diese Schritte abgeschlossen hast, kannst du beginnen, Handlungen von Personen zu analysieren, die sie in einem oder mehreren deiner Kanäle ausführen.

Hinweis: Es ist wichtig, dass du einige Grundbegriffe verstehst. Dazu zählen z. B. Events, Parameter, Event-Quellen und Kanäle. Wenn diese Konzepte verwirrend oder neu für dich sind oder wenn du deine Kenntnisse auffrischen möchtest, lies dir den Leitfaden Erste Schritte durch.

Möglicherweise benötigst du Hilfe von einem Entwickler, um einige dieser Schritte auszuführen.

Bevor du loslegst

  1. Vergewissere dich, dass du Zugriff auf Facebook Analytics hast. Wir empfehlen dir, die mobile App herunterzuladen und Facebook Analytics als Lesezeichen im Web zu speichern.
  2. Füge deine Event-Quellen im Business Manager hinzu, falls du das noch nicht getan hast. Du kannst in Facebook Analytics zwar Analysen zu einzelnen Event-Quellen ansehen, z. B. zu einer Facebook-Seite, ohne den Business Manager zu verwenden. Du kannst jedoch keine Gruppen von Event-Quellen speichern, wenn diese nicht allesamt im Business Manager verknüpft sind, und zwar entweder innerhalb desselben Unternehmens oder in mehreren Unternehmen, für die Partnerberechtigungen aktiviert sind.

Facebook Analytics einrichten

So richtest du Facebook Analytics ein:

  1. Integriere deine Kanäle.

    Diese Tabelle zeigt, wo und wie du unterstützte Kanäle einrichtest. Bei manchen Kanälen ist für eine Integration von Facebook Analytics keine Einrichtung notwendig.

    Event-QuelleKanalKanal einrichten
    AppsAndroid

    Integriere das Facebook-SDK für Android mit deiner App.

    AppsiOS

    Integriere das Facebook-SDK für iOS mit deiner App.

    AppsWebbrowser

    Integriere das Facebook-SDK für JavaScript mit deiner Website.

    AppsBots für Messenger

    Keine Einrichtung erforderlich. Erstelle einen Messenger-Bot und Facebook Analytics wird automatisch eingerichtet.

    AppsGameroom

    Keine Einrichtung erforderlich. Wenn du ein Spiel für Facebook Gameroom programmierst, wird Facebook Analytics automatisch eingerichtet.

    PixelWeb

    Integriere das Facebook-Pixel in deine Website.

    Facebook-Seiten (Beta)Facebook-Seite (Beta)

    Keine Einrichtung erforderlich. Wenn du eine Facebook-Seite erstellst, wird Facebook Analytics automatisch eingerichtet. Wir starten mit der Protokollierung von Events, kurz nachdem du Facebook Analytics und eine Seite, deren Administrator du bist, aufgerufen hast.

    GruppenBeliebige Kombination von Kanälen

    Alle Kanäle müssen im Business Manager konfiguriert sein, bevor du in Facebook Analytics eine Gruppe erstellen kannst.

  2. Die Events und Parameter, die du protokollierst (sendest), kannst du unter Aktivität > Events überprüfen.
  3. Protokolliere nach Bedarf weitere Events und Parameter.
  4. Bestätige, dass Events und Parameter korrekt protokolliert werden.

Jetzt solltest du Events und Parameter für deine Kanäle in Facebook Analytics protokollieren können.

Du kannst Facebook Analytics jetzt verwenden:

Du hast eine andere Frage oder benötigst weitere Hilfe? Hier geht's zum Hilfebereich

Waren diese Informationen hilfreich?

Du kannst sowohl im Web als auch über die entsprechende mobile App auf Facebook Analytics zugreifen. Einige Funktionen unterscheiden sich bei der Web-Version und der mobilen App von Facebook Analytics.

Bevor du loslegst

Um auf Facebook Analytics zugreifen zu können, musst du Admin einer Event-Quelle sein, z. B. eines Pixels oder einer App. Du kannst Facebook Analytics auch nutzen, wenn du eine Rolle für die Event-Quelle einer anderen Person in deren Business Manager hast. Falls du keine Rolle hast, bitte einen Admin, dir eine zuzuweisen.

Facebook Analytics am Computer aufrufen

Gehe über deinen Browser auf https://www.facebook.com/analytics, um Facebook Analytics im Web zu öffnen.

Facebook Analytics-App für Mobilgeräte herunterladen

So lädst du die Facebook Analytics-App im App Store oder bei Google Play herunter:

Hier erfährst du, wie du mit Facebook Analytics loslegst und wie du es einrichtest.

Hinweis: Facebook Analytics fängt an, Daten zu Facebook-Seiten zu empfangen, sobald du Analytics für deine Seite zum ersten Mal im Browser oder in der mobilen App aufrufst. Analytics für Seiten wird also zunächst keinen Inhalt haben. Sieh es dir lieber später noch einmal an, wenn wir schon genügend Events empfangen haben, die du analysieren kannst.

Waren diese Informationen hilfreich?
Einige Beispiele in diesem Artikel beziehen sich auf Funktionen, die noch nicht allen Nutzern zur Verfügung stehen. Diese Funktionen sind mit „(Beta)“ gekennzeichnet.

Hier zeigen wir dir, welche Diagrammtypen du in Facebook Analytics erstellen kannst und welches Diagramm am besten zu deinen Anforderungen passt.

Diese Diagramme kannst du in benutzerdefinierten Dashboards erstellen.

Hinweis: Die Zahlen und Abbildungen dienen nur der Veranschaulichung.

Du kannst in Facebook Analytics folgende Diagrammarten erstellen:

Balken

Ein Balkendiagramm für das Event oder die Events, das/die du ausgewählt hast, um auffällige Segmente oder Komponenten eines Events zu identifizieren.

Beispiele: Betrachter oder Käufe nach Ländern oder Bundesländern/Bundesstaaten aufschlüsseln. Beiträge nach Format geordnet anzeigen (Beta).

Aufschlüsselung

Ein Diagramm, das mindestens eine Aufschlüsselung erfordert, um Parameter mit individuellen oder spezifischen Werten auszuwerten

Beispiele: Events nach Produktkategorie, aktueller URL oder UTM-Parametern anzeigen. Suchergebnisse nach Such-String geordnet ansehen, sofern dieser als Parameter gesendet wurde.

Heatmap der Kohorte und Kohorten-Entwicklung

Eine Heatmap der Kohorte oder ein Trend-Diagramm (Kohorten-Entwicklung), um Metriken zu der Gruppe von Personen anzuzeigen, die ein von dir festgelegtes Event (Aktivität X) durchgeführt haben, auf das dann ein weiteres von dir festgelegtes Event folgt (Aktivität Y)

Beispiele: Kundenbindung und Laufzeitwert sind zwei spezifische Kohortentypen, die du möglicherweise ansehen möchtest.

Bei der Kundenbindung ist X eine neue, von dir bestimmte Aktivität, und Y eine Wiederholung dieser Aktivität, wie etwa die Wiederholung von Käufen oder App-Launches. Beim Laufzeitwert ist X eine neue Aktivität, die du bestimmst, und Y die Summe der Käufe der Personen in dieser Kohorte.

Hinweis: Erfordert zwei Events. Du kannst zweimal dasselbe Event auswählen.

Hier siehst du eine Heatmap der Kohorte:

So sieht ein Kohorten-Trend-Diagramm aus:

Funnel

Ein von dir definierter Funnel mit aufeinanderfolgenden Events als Schritte zum Anzeigen der Conversion Rate, der Abbrüche und der Conversion-Zeit.

Beispiele: Post-Impression beim Website-Besuch, Start eines Bezahlvorgangs, App-Launch, Suche, Produkt in den Einkaufswagen legen und kaufen, wiederholte Käufe.

Hinweis: Mindestens zwei Events sind erforderlich. Du kannst zweimal dasselbe Event auswählen.

KPI

Eine hochwertige numerische Metrik für ein ausgewähltes Event.

Beispiele: Prüfung der monatlich aktiven Nutzer, der Einnahmen und der neuen Nutzer.

Überschneidung

Ein Mengendiagramm, das die mehrfache Erfassung von Handlungen pro Person nach verschiedenen Aufschlüsselungen verhindert.

Beispiele: Sieh dir die Personen an, die auf verschiedenen Geräten auf Seitenbeiträge reagiert haben. Sieh dir an, wo etwas gekauft wird und ob Personen auf unterschiedlichen Event-Quellen oder Kanälen kaufen.

Tortendiagramm

Tortendiagramme benötigen eine Aufschlüsselung. Wir empfehlen diese Art von Diagramm, wenn du eine Aufschlüsselung mit einander ausschließenden Parametern haben möchtest, die nur wenige Werte enthalten.

Beispiele: Käufe nach Geschlecht und App-Launches nach Alter. Impressionen zu Seitenbeiträgen nach Fans oder Abonnenten (Beta).

Trend

Ein Liniendiagramm für das Event oder die Events, die du für einen bestimmten Zeitraum ausgewählt hast.

Beispiele: Nachverfolgung der Änderungen bei aktiven Nutzern, Anzahl der Käufe, Höhe der Einnahmen usw. im zeitlichen Verlauf. Spitzen, Rückgänge oder Aufwärtstrends erkennen.

Waren diese Informationen hilfreich?

Mit Facebook Analytics erfährst du mehr über die Personen, die deine Event-Quelle nutzen. So kannst du beispielsweise herausfinden, wie sie deine Website, Facebook-Seite oder deine App gefunden haben, und welche Handlungen sie dort ausführen. Der Facebook-Werbeanzeigenmanager hilft dir beim Erstellen, Verwalten und Messen deiner Facebook-Werbeanzeigen.

Beide Tools verwenden unterschiedliche Methoden zum Erstellen von Protokollen und Berichten. Dies betrifft beispielsweise Installationsevents.

Mehr dazu

Mehr zum Facebook-Werbeanzeigenmanager

Du hast eine andere Frage oder benötigst weitere Hilfe? Hier geht’s zum Hilfebereich.

Waren diese Informationen hilfreich?

Die Exportfunktion ist die einzige Möglichkeit, Informationen von Facebook Analytics herunterzuladen. Es gibt keine unterstützten APIs.

Bereiche „Funnel“, „Kohorte“ und „Aufschlüsselungen“

Wenn du aus den Bereichen Funnel, Kohorten oder Aufschlüsselungen exportieren und herunterladen möchtest, befolge die Anleitungen unten.

So exportierst und lädst du Daten aus Facebook Analytics auf deinen Computer herunter:

  1. Klicke oben rechts im Diagramm auf und dann auf Als CSV exportieren.
  2. Befolge die Anleitung auf dem Bildschirm.

Dein Computer lädt die Daten aus dem Diagramm als CSV-Datei herunter.

In anderen Bereichen

In anderen Bereichen von Facebook Analytics, die diese Funktion unterstützen, befolge die unten stehenden Anleitungen.

Du kannst Daten nicht direkt aus der Übersicht exportieren. Klicke stattdessen auf die Diagramme darin, um weitere Details zu sehen und aus einzelnen Diagrammen herunterzuladen.

Um Daten aus anderen Bereichen in Facebook Analytics zu exportieren und herunterzuladen, klicke oben rechts im Diagramm auf . Dein Computer lädt die Daten aus dem Diagramm als CSV-Datei herunter.

Waren diese Informationen hilfreich?

Damit dir in deinen Diagrammen und Tabellen stets die korrekten Daten so effizient wie möglich angezeigt werden, setzt Facebook Analytics, je nach Anwendung, die folgenden Berechnungs- und Stichprobenverfahren ein.

Berechnung individueller Werte

Facebook Analytics misst und analysiert vorzugsweise Handlungen von Personen anstelle von Cookies, Events oder Geräten, die nur als Proxys für Personen dienen. Nur wenn keine individuellen Nutzer ermittelt werden, greift es stattdessen auf individuelle Geräte oder Cookies zurück. Facebook Analytics berechnet individuelle Werte mit einer niedrigen Fehlerrate, um die Effizienz und Geschwindigkeit zu verbessern.

Stichproben

Stichproben sind eine weit verbreitete Methode für die Analyse von Daten. Dabei wird kein vollständiger Datensatz analysiert, sondern nur ein Teil der Daten ausgewertet.

Wenn die Verwendung des vollständigen, exakten Datensatzes nicht unbedingt nötig ist (z. B. bei Kaufdaten), nutzt Facebook Analytics bei großen Datenmengen Stichproben, um einen Teil der Daten zu betrachten, der für die größere Population repräsentativ ist und der mit hinreichend hoher Genauigkeit und Näherungswerten analysiert werden kann.

Hier ein Beispiel für die Verwendung von Stichproben: Nehmen wir an, du möchtest die Demografie eines Viertels mit 500 Einwohnern genauer untersuchen. Statt die demografischen Informationen für alle 500 Einwohner zu erfassen, könntest du eine bestimmte demografische Angabe, z. B. Geschlecht, von 50 repräsentativen Einwohnern erheben. Die geschlechterspezifische Aufschlüsselung für diese Stichprobendaten kannst du dann mit dem Faktor 10 multiplizieren, um die Demografie im gesamten Wohngebiet einzuschätzen.

Dabei stellst du eventuell fest, dass einige deiner Berichte in Facebook Analytics auf Beispieldaten basieren. Facebook Analytics wendet je nach Umfang des Events unterschiedliche Beispielraten pro Event an. Ein protokolliertes Event eines Nutzers, das in einem bestimmten Stichprobendatensatz enthalten ist, wird vermutlich ebenfalls in anderen Stichprobendaten zum gleichen Nutzer enthalten sein. Hier ein Beispiel: Jemand öffnet deine App, wodurch ein App-Launch-Event protokolliert wird, das in die Stichprobendaten für App-Launches aufgenommen wird. Daraufhin werden alle durch diesen Nutzer protokollierten App-Launch-Events auch in andere Stichprobendaten in Facebook Analytics (z. B. Kohorten und Funnel) einfließen. Wenn eine Reihe von Events mit unterschiedlicher Frequenz erfasst wird, berücksichtigt Facebook Analytics die geringste Erfassungsfrequenz für alle Events. So wird gewährleistet, dass auch erweiterte Funktionen in Facebook Analytics einwandfrei funktionieren.

Wenn Stichproben verwendet werden, kannst du die Erfassungsfrequenz sehen, indem du oben rechts im Diagramm mit der Maus über Dieser Bericht basiert auf Beispieldaten fährst. Du kannst dir die Erfassungsfrequenz für verschiedene Events und die für die Stichprobe verwendete Anzahl der Nutzer ansehen. Die Anzahl der Nutzer für die Stichprobe ist die Anzahl der Personen, von denen in den letzten 28 Tagen Stichprobendaten erhoben wurden.

Waren diese Informationen hilfreich?

In diesem Artikel erfährst du Folgendes:

  • Bedeutung von Fehlermeldungen, die in Facebook Analytics-Diagrammen erscheinen, zum Beispiel Unbekannt oder Alle weiteren
  • Möglichkeiten, diese Fehler zu beheben

Folgende Fehlermeldungen können in Facebook Analytics erscheinen:

FehlermeldungMögliche Gründe

Alle weiteren

Der Filter oder die Zielgruppe, die du über einen bestimmten Zeitraum aufrufst, sind möglicherweise nicht umfassend genug.

Empfehlung: Passe deinen Filter an, um die Zielgruppe in der gefilterten Ansicht zu vergrößern. Du kannst auch einen längeren Zeitraum aufrufen.

Unbekannt

In folgenden Fällen erscheint die Fehlermeldung Unbekannt:

  • Die Informationen wurden möglicherweise nicht überprüft, z. B. wenn Personen nicht auf Facebook angemeldet sind.
  • Es gibt nicht genügend Personen, deren Informationen sich anonymisieren und zusammenfassen lassen.
  • Die betreffenden Personen haben bestimmte Informationen, wie etwa ihr Geschlecht, nicht angegeben.
  • Die betreffenden Personen haben ein Geschlecht gewählt, das von Facebook Analytics noch nicht unterstützt wird.

Empfehlung: Erweitere den Zeitraum oder stelle deine Filter weniger spezifisch ein.

Daten sind vorübergehend nicht verfügbar. Versuche es später erneut.

Dieser Fehler kann aufgrund eines Problems mit Facebook Analytics entstehen.

Empfehlung: Bitte wende dich an den Support und teile uns mit, wo genau in Facebook Analytics der Fehler aufgetreten ist.

Keine Daten verfügbar

Deine Events werden eventuell nicht richtig protokolliert.

Empfehlung: Überprüfe die Protokollierung deiner Events.

Sonstige Werte

Möglicherweise wird dir Sonstige Werte angezeigt. Das bedeutet, dass wir Ergebnisse gruppiert haben, die wir nicht erkennen. Es kann auch sein, dass die Anzahl der Ergebnisse zu klein ist, um sie anzuzeigen.

Diese Fehlermeldung kann angezeigt werden, wenn du ein Diagramm nach Browser aufschlüsselst. Möglicherweise wurden Events in Browsern ausgelöst, die wir noch nicht unterstützen. Oder es wurden nicht genügend Events in einem bestimmten Browser oder in einer Gruppe von Browsern ausgelöst, um Ergebnisse in deinen Diagrammen anzuzeigen.

Empfehlung: Stelle deine Aufschlüsselung etwas gröber ein, verwende weniger Parameter oder Filter und vergrößere den Datumsbereich.

Limit der App erreicht

Wenn du die Fehlermeldung Limit der App erreicht siehst, kann das an einem momentan hohen Anforderungsvolumen liegen.

Empfehlung: Warte idealerweise mindestens 24 Stunden und versuche es dann noch einmal, wenn der Zugriff wieder freigegeben ist.

Du hast eine andere Frage oder benötigst weitere Hilfe? Hier geht’s zum Hilfebereich.

Waren diese Informationen hilfreich?

Du hast unter anderem folgende Möglichkeiten, um Feedback zu Facebook Analytics zu geben und Fragen zu stellen:

Waren diese Informationen hilfreich?

Omni-Channel-Analysen

In einer Gruppe werden deine Event-Quellen miteinander verknüpft. Mit Gruppen kannst du die Analysen von deiner Website, deiner App, deiner Facebook-Seite und anderen Quellen kombinieren, um einen besseren Überblick über das Kundenverhalten über alle Kanäle hinweg zu erhalten.

Durch die Gruppierung deiner Event-Quellen erstellst du eine neue, separate Entität, die du in Facebook Analytics ansehen und analysieren kannst.

Facebook Analytics unterstützt zwei Möglichkeiten, um deine Event-Quellen zu gruppieren:

  • Event-Quellengruppen: Das sind Gruppen, die du im Business Manager als Admin erstellst. Sie werden vollständig von Facebook Analytics unterstützt und können mit anderen geteilt werden.
  • Private Gruppen: Gruppen, die du in Facebook Analytics erstellst und die nur du sehen kannst. Du kannst private Gruppen verwenden, wenn du eine schnelle Analyse durchführen musst, auch wenn du kein Business Manager-Admin bist. Private Gruppen verschwinden nach 90 Tagen Inaktivität.

Mehr zu den Unterschieden zwischen privaten Gruppen und Event-Quellengruppen

Vorteile von Gruppen

Mit einer Gruppe kannst du eine Aktivität über mehrere Kanäle und Event-Quellen hinweg messen, was man auch als Omni-Channel-Analysen bezeichnet. Mithilfe von Gruppenanalysen verstehst du Folgendes besser:

  • Überschneidungen und individuelle Nutzer für deine Kanäle und Event-Quellen. Kennzahlen für Gruppen werden dedupliziert. Wenn du beispielsweise eine Website und eine Facebook-Seite hast, ist die Gesamtzahl der Besucher wahrscheinlich nicht die Summe aus beiden Quellen. Manche Personen haben wahrscheinlich sowohl deine Website als auch deine Seite besucht.
  • Handlungen, die Personen auf verschiedenen Kanälen vornehmen. Wenn jemand über deine Android- oder iOS-App nach deinem Produkt sucht, das Produkt dann aber über deine Website am Computer kauft, kannst du mit Journeys und Funnel für deine Gruppe wertvolle Einblicke erhalten.

Beispiel

Angenommen, dein Unternehmen verkauft Kleidung auf der ganzen Welt. Du hast eine globale Website mit dem Facebook-Pixel sowie Facebook-Seiten für verschiedene Länder oder Regionen, Android- und iOS-Apps und ein Instagram-Profil (Instagram- und erweiterte Seiten-Insights befinden sich in der Beta-Phase).

Du möchtest nun sehen, wie sich Personen zwischen diesen Event-Quellen und Kanälen bewegen, wo sie in einen Conversion Funnel gelangen und wo sie schließlich Einkäufe tätigen. Du möchtest außerdem sehen, wie viele Personen individuelle Nutzer dieser Event-Quellen und Kanäle sind und wie viele sich überschneiden.

Das und noch viel mehr kannst du erfahren, wenn du diese Event-Quellen und Kanäle gruppierst und dir in den verschiedenen Diagrammen und Dashboards von Facebook Analytics ansiehst.

Bist du bereit? Event-Quellen gruppieren

Waren diese Informationen hilfreich?
Jeder kann eine private Gruppe erstellen, aber nur Admins im Business Manager können Event-Quellengruppen erstellen. So richtest du den Business Manager ein

Erstelle eine Gruppe, um Insights in mehrere Event-Quellen, wie deine Apps, Facebook-Seiten und Websites, zu erhalten.

In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Event-Quellen für die Analyse in Facebook Analytics gruppierst. Wenn du dir nicht sicher bist, welche Art von Gruppe du erstellen möchtest, schau dir die Unterschiede zwischen privaten Gruppen und Event-Quellengruppen an.

Bevor du loslegst

  • Wenn du ein Admin in deinem Business Manager bist und sich alle Event-Quellen im Business Manager befinden, kannst du eine Gruppe erstellen, die jeder Benutzer mit den entsprechenden Berechtigungen im Business Manager sehen kann. Solche Gruppen werden als Event-Quellengruppen (ESG) bezeichnet. Es gibt keine weiteren Voraussetzungen.
  • Wenn du kein Admin in deinem Business Manager bist oder sich einige oder alle Event-Quellen nicht in einem Business Manager befinden, kannst du eine private Gruppe erstellen. Du kannst private Gruppen nicht teilen. Sie verschwinden nach 90 Tagen Inaktivität.

Eine Event-Quellengruppe erstellen

Wie du eine Event-Quellengruppe im Business Manager erstellst Du kannst die von dir erstellte Event-Quellengruppe in Facebook Analytics im Web und in der App sehen.

Eine private Gruppe erstellen

So erstellst du eine private Gruppe in Facebook Analytics im Web:

  1. Wähle im Dropdown-Menü oben links die Kästchen für die Entitäten aus, die du gruppieren möchtest. Wähle mindestens zwei aus.
  2. Wähle Private Gruppe erstellen aus. Der Bereich Übersicht für die Gruppe wird geöffnet. Oben findest du Informationen über deine private Gruppe.

  3. (Optional) Benenne und speichere deine private Gruppe. Klicke auf den Namen der Gruppe und gib einen neuen Namen ein. Die Gruppe und ihr Name werden automatisch gespeichert, sobald du auf eine andere Stelle auf dem Bildschirm klickst.
  4. Hinweis: Wenn du die private Gruppe nicht speichern möchtest, kannst du eine beliebige andere Event-Quelle oder Gruppe öffnen, ohne sie zu speichern.

Da du nun eine private Gruppe erstellt hast, kannst du dir ihre Facebook Analytics-Diagramme ansehen und benutzerdefinierte Dashboards für sie erstellen. Du kannst deduplizierte Analysen für alle eingeschlossenen Event-Quellen ansehen.

Waren diese Informationen hilfreich?

Wenn du Facebook Analytics mit mehreren Event-Quellen oder Event-Quellengruppen verwendest, kannst du zwischen ihnen wechseln.

So wechselst du zwischen Event-Quellen in Facebook Analytics im Web:

  1. Wähle in der ersten Zeile des Menüs links oben die aktuell angezeigte Event-Quelle oder -Quellengruppe aus.
  2. Suche nach der Entität, die du dir ansehen möchtest, und wähle sie aus.

    Wenn du die Gruppe nicht findest und ein Admin im Business Manager bist, kannst du auch eine neue Business Asset-Gruppe erstellen.

Die ausgewählte Entität wird im Tab Übersicht geöffnet.

Hinweis: Wenn in der Liste gar nichts angezeigt wird, prüfe, ob deine Event-Quellen korrekt eingerichtet sind. Die Facebook Analytics-App unterstützt keine privaten Gruppen.

Waren diese Informationen hilfreich?

Wenn du Analysedaten ausschließlich für deinen Messenger-Bot sehen möchtest, erstelle zunächst einen neuen Filter und nimm dann folgende Anpassungen in Facebook Analytics im Web vor:

  1. Klicke auf ein/e bestimmte/s {=app or device} verwendet haben und wähle dann Kanal aus.
  2. Klicke auf Ist und wähle dann Messenger aus oder gib diesen Begriff ein.
  3. Klicke auf und wähle Filter speichern aus. Benenne deinen Filter und klicke zum Bestätigen erneut auf Filter speichern. Du kannst auch vom Filter weg klicken, um die Vorschau aufzurufen, ohne zu speichern.

Hinweis: Nicht alle Rollen haben die Berechtigung, Filter zu speichern. Du kannst aber deinen erstellen Filter teilen, auch wenn Speichern nicht möglich ist.

Waren diese Informationen hilfreich?

Wenn du Facebook Analytics für deine Facebook-Seite verwendest, kannst du Events und Parameter für deinen Messenger-Bot ansehen.

So rufst du die Events und Parameter deines Messenger-Bots auf:

  1. Sieh dir deine Seite in Facebook Analytics an.
  2. Klicke auf Events.

    Möglicherweise musst du im linken Menü den Bereich Aktivität öffnen, um Events zu sehen.

Du siehst deine Messenger-Bot-Events zusammen mit deinen Seiten-Events.

Du kannst auch Omni-Channel-Analysen aufrufen, um die deiner Facebook-Seite zugeordnete Messenger-Aktivität zusammen mit der Aktivität auf anderen Kanälen (beispielsweise in deiner mobilen App oder auf deiner Website) zu beurteilen.

Wenn du die Messenger-Aktivität steigern möchtest, informiere dich über Anzeigen, die Messenger-Unterhaltungen öffnen.

Waren diese Informationen hilfreich?