Wie arbeitet Facebook mit Datenanbietern zusammen?

Auf dieser Seite gab es bisher eine Liste der Drittanbieter, deren Dienste als Datenanbieter Facebook in Anspruch nahm. Diese Unternehmen konnten ihre Targeting-Systeme direkt auf Facebook anbieten. Außerdem stand hier eine Beschreibung dieses Programms. Nach der letzten Aktualisierung unserer Datenrichtlinie im April 2018 haben wir dieses Programm beendet. Facebook arbeitet nicht mehr mit Dritten zusammen, die als Datenanbieter ihre Targeting-Segmente direkt auf Facebook anbieten.
Unternehmen können aber weiterhin eigenständig mit Datenanbietern zusammenarbeiten. Inzwischen lassen sich viele Unternehmen von Drittanbietern dabei unterstützen, ihre Marketingaktivitäten zu verwalten und auszuwerten. Ein Autohändler könnte beispielsweise daran interessiert sein, ein Angebot für Nutzer zu erstellen, die wahrscheinlich ein neues Auto kaufen möchten. Vielleicht möchte der Händler auch Angebote wie Rabatte auf Dienstleistungen an Kunden senden, die ein Auto bei ihm gekauft haben. Der Autohändler arbeitet hierfür mit einem externen Unternehmen zusammen, um diese Kunden zu identifizieren und ihnen das richtige Angebot zu unterbreiten.
Unternehmen, die dir Werbung zeigen, verwenden also möglicherweise eine Personenliste, die sie erhalten haben oder nutzen können durch ihre Zusammenarbeit mit Drittanbietern, die sie bei ihrem Marketing unterstützen. Werbetreibende auf Facebook müssen alle notwendigen Rechte und Berechtigungen haben, diese Informationen gemäß unseren Nutzungsbedingungen für Custom Audiences zu nutzen. Zudem müssen Unternehmen den Nutzungsbedingungen für Custom Audiences zustimmen.
In deinen Werbepräferenzen kannst du nachlesen, welche Faktoren beeinflussen, welche Anzeigen du siehst, und du kannst dort dein Werbeerlebnis anpassen.
Waren diese Informationen hilfreich?