Партнёр сервиса — телеграм-канал Krouglov on stage. Всё об управлении жизнью, проектами и собой So können Marken gemeinnützige Organisationen auf Facebook als Inspiration nutzen | Facebook IQ | Facebook for Business
Ressourcen zu COVID-19Ressourcen zu COVID-19: Wir möchten dir und deinem Unternehmen während der Coronakrise helfen. Mehr erfahren
Facebook for Business

Facebook IQ: Digital Research und InsightsFacebook IQ: Digital Research und Insights

So können Marken gemeinnützige Organisationen auf Facebook als Inspiration nutzen

Erfahre, wie sich Menschen auf Facebook mit gemeinnützigen Organisationen verbinden und wie Marken diese Organisationen als Inspiration nutzen können, um die Welt zu verändern.

Themen
ZielgruppenKonsumgüterEuropa, Naher Osten und AfrikaNordamerika
Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
Auf LinkedIn teilen
INHALTE

    Sich gemeinsam für eine Sache stark zu machen, kann Menschen mobilisieren. Mit deiner Initiative kannst du Veränderungen anstoßen oder neue Entwicklungen anregen. Seit 2015 haben Menschen mit Spendenaktionen auf Facebook für gemeinnützige Organisationen und persönliche Anliegen mehr als 1 Milliarde US-Dollar gesammelt.1 Viele gemeinnützige Organisation haben dabei wirksame Möglichkeiten gefunden, um eine Brücke zwischen ihren Zielen und den Menschen zu schlagen und so ihre Projekte auf unseren Plattformen voranzutreiben. Marken, die Veränderungen bewirken wollen, können den Ansatz der Organisationen als Inspirationsquelle nutzen.

    Menschen erwarten zunehmend, dass sich Marken ähnlich wie gemeinnützige Organisationen verhalten und mit ihrem Handeln – online und offline – ethische und soziale Verantwortung zeigen. Befragte Personen in Europa erwarten von Marken, dass sie einen aktiven Beitrag für die Gesellschaft leisten. Das verdeutlichen die Umfragewerte in Großbritannien (69 %), Frankreich (64 %) und Deutschland (59 %).2 Um diese Erwartungen zu erfüllen, können sich Marken an den Strategien gemeinnütziger Organisationen orientieren und sie als Inspiration nutzen, um auf Facebook mit ihrer Zielgruppe zu interagieren. Durch Zusammenarbeit mit einer geeigneten Organisation kann mitunter eine noch größere Wirkung erzielt werden.

    Das Potenzial der Gemeinschaft nutzen

    Das Potenzial der Gemeinschaft nutzen

    Der Gemeinschaftsgedanke steht bei vielen gemeinnützigen Organisationen im Mittelpunkt. Sie sind bestrebt, den Communities, die sie unterstützen, etwas zurückzugeben, denn nur durch einen starken Rückhalt und eine breite Unterstützung können sie große Ziele erreichen. Durch den technologischen Wandel hat sich dieser Gemeinschaftscharakter jedoch verändert. Während die Gemeinschaftsidee früher eher durch räumliche Nähe bestimmt war, geht das Konzept heute viel weiter. Es entstehen Communities, die sich auf gemeinsame Erfahrungen, Leidenschaften, Überzeugungen oder Situationen stützen – und immer häufiger entstehen sie online.

    Die befragten Personen in Europa sind der Ansicht, dass Technologie die Welt näher zusammenbringt.3

    GROSSBRITANNIEN61 %

    FRANKREICH38 %

    DEUTSCHLAND59 %

    Soziale Kanäle ermöglichen es Menschen, sich mit den Inhalten zu vernetzen, die ihnen wichtig sind. Die Themen reichen dabei von persönlichen Interessen bis hin zu sozialen Anliegen. Gemeinnützige Organisationen fördern Communities, die von gemeinsamen Interessen geprägt sind. Das können auch Marken tun und so mit ihren Inhalten einen Mehrwert bieten. GWI-Daten zufolge gaben 38 % der in Großbritannien befragten Personen an, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung allein dafür kaufen, Teil der zugehörigen Community zu sein. Bei den befragten Facebook-Nutzern lag dieser Wert sogar bei 43 %.4

    Es gibt zahlreiche Beispiele von Marken, die das ganze Potenzial der Community genutzt haben, um Menschen zu inspirieren, zu unterhalten, zu würdigen und zu stärken. Und so konnten sie auch ihre Produkte und Dienstleistungen erfolgreich mit ihren Kunden vernetzen. Entscheidend ist die Authentizität: Indem Marketer Communities mit authentischen Inhalten ansprechen und sie so zur Interaktion motivieren, wie es zu der Marke passt, können sie nicht nur die Nutzerbindung verstärken, sondern sich auch von anderen Marken abheben. Jede Organisation nutzt dabei unterschiedliche Strategien: Während eine Organisation online ihre bestehenden Fans anspricht, um sie zur Handlung anzuregen, schalten andere eine neue Kampagne, um sich an eine traditionell unterrepräsentierte Gruppe in ihrem Bereich zu wenden.

    Setze auf persönliches Engagement

    Setze auf persönliches Engagement

    Häufig nutzen Menschen bestimmte Anlässe oder persönliche Momente wie Geburtstage, um sich für eine gemeinnützige Sache einzusetzen und Freunde und Verwandte zu ermutigen, einen positiven Beitrag zu leisten. Bis August 2018 wurden mehr als 300 Millionen US-Dollar über Geburtstags-Spendenaktionen auf Facebook für mehr als 750.000 gemeinnützige Organisationen gesammelt.5 Auch Personen des öffentlichen Lebens nutzen diese Funktion gern, um ihre Fans auf ein Thema aufmerksam zu machen, das ihnen am Herzen liegt.

    Sam Smith sammelt Spenden für vom Krieg betroffene Kinder

    Der britische Musiker Sam Smith unterstützte War Child, eine Organisation, die sich weltweit für den Schutz und die Rechte von Kindern einsetzt, die von Konflikten betroffen sind. Er startete eine Geburtstags-Spendenaktion auf Facebook und sammelte für die Organisation so knapp 24.000 £ (ca. 26.000 €).

    Marken können dem Beispiel von wohltätigen Organisationen und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens folgen und wichtige Momente nutzen, um in den sozialen Netzwerken eine Wirkung zu erzielen. Eine Marke könnte beispielsweise das Erreichen eines geschäftlichen Meilensteins nutzen, um eine Facebook-Spendenaktion zu organisieren und damit ein gemeinnütziges Anliegen zu unterstützen.

    Gemeinsam mehr erreichen

    Gemeinsam mehr erreichen

    Verbraucher wünschen sich zunehmend, dass Unternehmen und wohltätige Zwecke zusammenkommen. Das spiegelt sich in ihrem Kaufverhalten wider. Die befragten Teilnehmer geben beispielsweise an, dass sie Wert darauf legen, dass die Produkte, die sie kaufen und nutzen, nachhaltig produziert wurden (61 % in Großbritannien, 58 % in Frankreich und 58 % in Deutschland). Viele Verbraucher sind auch bereit, mehr für diese nachhaltigen Produkte zu zahlen: in Großbritannien 47 %, in Frankreich 47 % und in Deutschland 51 %.6

    Für ihre Marketingstrategie kann eine Marke entweder selbstständig eine Initiative starten oder mit einer gemeinnützigen Organisation zusammenarbeiten, um so einen besonderen Beitrag zu leisten. Von der Zusammenarbeit profitieren beide Seiten, indem sie ein breiteres Publikum erreichen und mehr Wirkung erzielen.

    Stella Artois engagiert sich beispielsweise in Brasilien zusammen mit Water.org für sauberes Trinkwasser und hat im Rahmen dieser Aktion ein Trinkglas als Limited Edition herausgebracht. Durch den Kauf eines limitierten Stella Artois-Glases wird einer bedürftigen Person 5 Jahre lang sauberes Wasser zur Verfügung gestellt. Facebook war dabei die passende Plattform, um auf die Initiative aufmerksam zu machen und Unterstützung für das Anliegen zu gewinnen.

    Stella Artois, Brasilien, Erfolgsgeschichte mit Facebook-Werbeanzeigen

    Konsumenten erwarten immer mehr, dass Marken ihr Potenzial für gute Zwecke einsetzen. Marken können die enge Verbindung zu den Communities und die Kraft persönlicher Momente nutzen und sich für eine Zusammenarbeit mit einer geeigneten Organisation entscheiden, um diese Erwartungen zu erfüllen und etwas in der Welt zu bewegen.

    Was bedeutet das für Marketer?

    Was bedeutet das für Marketer?

    • Nutze das Potenzial der Community.

      Gemeinnützige Organisationen setzen zum Erreichen ihrer Ziele auf einen aktiven Austausch mit ihren Communities. Sieh dir an, wie du Communities als kreative Inspirationsquelle nutzen kannst und wie du dich auf authentische Weise mit Menschen in Communities vernetzt. Leiste so einen aktiven Beitrag, um etwas zu bewirken.

    • Nutze wichtige Momente, um zum Handeln anzuregen.

      Für Privatpersonen, gemeinnützige Organisationen und auch für Marken bietet ein persönlicher Moment einen guten Anlass, einen positiven Beitrag zu leisten. Überlege dir, wie du wichtige Momente oder auch Meilensteine sinnvoll für deine Marke nutzen kannst.

    • Bilde eine starke Partnerschaft.

      Menschen erwarten zunehmend, dass sich Marken für die Gesellschaft engagieren. Einige Marken haben das bereits erfolgreich umgesetzt und die Arbeit gemeinnütziger Organisationen unterstützt. Überlege dir Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit einer gemeinnützigen Organisation, deren Anliegen oder Ziele du teilst.

    Themen
    ZielgruppenKonsumgüterEuropa, Naher Osten und AfrikaNordamerika
    Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
    Auf LinkedIn teilen

    Weitere Personen-Insights

    Bleibe auf dem Laufenden

    Erhalte aktuelle Insights von Facebook IQ ganz praktisch per E-Mail.