Как стать счастливее и уверенно идти к своим целям? Все ответы — в книге «Сам себе государство. Как совершить революцию в жизни». Подпишитесь на рассылку, чтобы не пропустить предзаказ So befeuern Menschen in Wachstumsmärkten die weltweite Ausbreitung mobiler Videos | Facebook IQ | Facebook for Business
Facebook for Business

Facebook IQ: Digitale Forschung und InsightsFacebook IQ: Digitale Forschung und Insights

9. Mai 2018

So befeuern aufstrebende Märkte die weltweite Ausbreitung mobiler Videos

Erfahre, wie sich die zunehmende Popularität mobiler Videos nutzen lässt, um Menschen neue Marken und Erlebnisse in den rasant wachsenden Ländern weltweit näherzubringen.

Themen
Personen-InsightsMediennutzungKonsumgüterMedien und EntertainmentEinzelhandelplus 5 weitere
Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
Auf LinkedIn teilen
INHALTE

    Egal ob Bangkok oder Buenos Aires, die Verbreitung von Mobilgeräten nimmt weltweit immer stärker zu. Menschen in Wachstumsmärkten nutzen Mobilgeräte immer häufiger, um sich im Internet zu bewegen. In aufstrebenden und stark wachsenden Märkten1 wie Indien und Indonesien gaben 2 von 3 Befragten an, dass sie ausschließlich über ein Mobilgerät auf das Internet zugreifen.2 Während sie ihr Mobilgerät nutzen, sehen sich Menschen weltweit dann auch gerne Videos an – insbesondere in den Wachstumsmärkten.

    Bis 2021 werden voraussichtlich 78 % des globalen mobilen Datenverkehrs aus Videos bestehen3. Bei dieser Zunahme werden die Wachstumsmärkte eine entscheidende Rolle spielen. Im Nahen Osten und Afrika konsumieren 79 % der Zuschauer digitale Videos auf dem Mobilgerät.4 Bei den Befragten in den Wachstumsmärkten ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich Online-Videos auf dem Smartphone ansehen, sogar noch höher als bei den Befragten in den anderen Ländern. So nannten zum Beispiel die Befragten in Thailand ihr Smartphone 1,52-mal häufiger als primäres Gerät5 für den Konsum von Online-Videos als der globale Durchschnitt. In Indien und Indonesien sagten die Befragten mit 1,45-facher und 1,32-facher Wahrscheinlichkeit dasselbe.6 Da immer mehr Menschen in Wachstumsmärkten online sind, und das größtenteils mit einem Mobilgerät, sollten sich Marketer überlegen, wie sie das Potenzial mobiler Videos einsetzen können, um diese neuen Nutzer zu erreichen.

    Konnektivitätsprobleme mit kreativen Lösungen umgehen

    Konnektivitätsprobleme mit kreativen Lösungen umgehen

    In vielen Wachstumsmärkten unterliegt die Online-Konnektivität im Lauf des Tages einigen Schwankungen. Abgesehen von den Kosten mobiler Daten und einem lückenhaften Mobilfunkdienst treten in diesen Märkten oft ganz spezielle Herausforderungen auf, die es erschweren, online zu bleiben. So sind viele kreative Ideen entstanden, um mobile Videos trotzdem weiter anzusehen.

    Sehen wir uns die Konnektivität in 3 Regionen etwas genauer an: Lateinamerika, Südostasien und Subsahara-Afrika

    Lateinamerika

    In Lateinamerika nutzen die Menschen WLAN, um sich Videos anzusehen und Inhalte für den Offline-Gebrauch herunterzuladen.

    • In Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Mexiko sehen sich Facebook-Nutzer mehr als 3-mal so viele Videos über WLAN an als über andere Konnektivitätsmethoden, wie mobile Daten.7
    • Mindestens jeder dritte Befragte in Argentinien, Brasilien, Kolumbien und Mexiko lädt Videos herunter, um sie sich später anzusehen, wenn er offline ist oder keine stabile Internetverbindung hat.8

    Südostasien

    In Südostasien gaben die Befragten an, dass sie sich über WLAN verbinden und mobile Videos ansehen.

    • Von den befragten Smartphone-Nutzern in Thailand ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich mobile Videos ansehen, bei einer Verbindung über WLAN 1,21-mal höher als bei der Verwendung mobiler Daten.9
    • „Am Nachmittag gehe ich immer zu meiner Mutter, denn sie hat ein stärkeres WLAN-Signal in ihrer Wohnung.“ –Frau, ländlicher Raum Quezon, Philippinen.10

    Subsahara-Afrika

    In Kenia, Nigeria und Südafrika wird für jedes Konnektivitätsproblem eine kreative Lösung gefunden.11

    • Die Hürden für eine stabile Internetverbindung sind mannigfaltig: lückenhafte Netzabdeckung (86 %), wöchentlich erschöpftes Datenvolumen (67 %) und unzuverlässige Energieversorgung (31 %).
    • Mindestens ein Drittel der Befragten (38 %) in Kenia, Nigeria und Südafrika geben an, dass sie mehrere SIM-Karten besitzen, und fast die Hälfte (46 %) bewahrt Daten standardmäßig offline auf.

    Menschen in Wachstumsmärkten machen sich auch Gedanken, wie sie ihre Konnektivität in den kommenden Monaten und Jahren verbessern können. Unter den Befragten planen 69 % in Indien,12 67 % in Nigeria13 und 65 % in Brasilien14 den Kauf eines neuen Mobilgeräts oder ein Upgrade ihres vorhandenen Telefons im nächsten Jahr.

    Neue Marken und Erlebnisse über mobile Videos entdecken

    Neue Marken und Erlebnisse über mobile Videos entdecken

    Sie sehen sich ein Video über eine neue Schuhmarke an oder informieren sich über das neueste Mittagslokal. Menschen in Wachstumsmärkten suchen – und finden – Inspiration über mobile Videos.

    Wie regen mobile Videos zu neuem Verhalten an?

    Nachdem sie ein mobiles Video angesehen haben, neigen Mobilgerät-dominante Betrachter15 mit größerer Wahrscheinlichkeit als der globale Durchschnitt zu Folgendem:16

    1,29-maleher lassen sie sich zur Buchung einer Reise inspirieren

    1,20-maleher probieren sie neue Fitnessroutinen oder Alternativen für einen gesunden Lebensstil aus

    1,17-maleher entdecken sie neue Marken oder Produkte

    1,15-maleher testen sie neue Restaurants

    Intensivere persönliche Verbindungen mit mobilen Videos

    Intensivere persönliche Verbindungen mit mobilen Videos

    Auf Mobilgeräten lassen sich Videos ganz nach Lust und Laune ansehen. In den Wachstumsmärkten haben wir festgestellt, dass Videos auch dabei helfen, wichtige Beziehungen zu anderen Menschen zu pflegen.

    Viele Menschen in den Wachstumsmärkten freuen sich schon darauf, im nächsten Jahr noch mehr mobile Videos zu sehen. Als Grund geben viele an, dass sie mobile Videos überall ansehen können (64 %), dass sie sich persönlich angesprochen fühlen (53 %) und dass Mobilgeräte praktischer sind als andere Geräte (46 %).17

    Darüber hinaus nutzen Menschen in Wachstumsmärkten mobile Videos auch, um wichtige Beziehungen zu vertiefen:

    29 %der Befragten in Wachstumsmärkten sagen, dass mobile Videos auf Facebook ihnen dabei helfen, mit ihren Freunden und Verwandten in Verbindung zu bleiben.18

    Die Begeisterung für mobile Videos wird offensichtlich noch zunehmen. Wenn also Marketer auf mobile Videos setzen, können sie sich mit Menschen in einigen der am schnellsten wachsenden Märkte der Welt verbinden.

    Die Bedeutung für Marketer

    Die Bedeutung für Marketer

    • Konzentriere deine Anzeigengestaltung auf Mobilgeräte.

      In Wachstumsmärkten werden immer mehr Menschen zum ersten Mal online gehen und dazu ein Mobilgerät verwenden. Wenn du diese neuen Nutzer erreichen möchtest, informiere dich im Facebook Blueprint-Kurs „Optimierter Video-Content für Mobilgeräte“, wie du deine Anzeigen für einen kleinen Bildschirm anpasst.

    • Nutze unterschiedliche Videoformate.

      Da die Konnektivität für die Menschen im Lauf des Tages schwankt, empfehlen sich Formate, die ihnen den Konsum von Videos zu jeder Zeit und an jedem Ort ermöglichen. Nimm eine Slideshow für Zeiten auf, zu denen die Konnektivität vielleicht schwach ist, und erstelle kurze Videos zum schnellen Ansehen unterwegs. Wenn der Zugriff auf WLAN möglich ist, experimentiere mit längeren Formaten wie In-Stream Video Ads.

    Themen
    Personen-InsightsMediennutzungKonsumgüterMedien und EntertainmentEinzelhandelplus 5 weitere
    Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
    Auf LinkedIn teilen

    Weiter unter „Personen-Insights“

    Bleibe auf dem Laufenden

    Erhalte aktuelle Insights von Facebook IQ ganz praktisch per E-Mail.