Как стать счастливее и уверенно идти к своим целям? Все ответы — в книге «Сам себе государство. Как совершить революцию в жизни». Подпишитесь на рассылку, чтобы не пропустить предзаказ Insights von Facebook IQ zu den Reiseentscheidungen von Millennials | Facebook IQ | Facebook for Business
Facebook for Business

Facebook IQ: Digital Research und InsightsFacebook IQ: Digital Research und Insights

Verbinde dich mit Millennials vor, während und nach ihrer Reise

So entdecken jüngere Urlauber auf der ganzen Welt neue Reiseziele, so buchen sie ihre Reisen und so können Marketer diese Zielgruppe auf dem Mobilgerät ansprechen, um eine stärkere Verbindung zu Millennials aufzubauen und ihre nächsten Reisen zu inspirieren.

Themen
Personen-InsightsZielgruppenMomenteReisen
Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
Auf LinkedIn teilen
INHALTE

    Menschen dokumentieren ihre Reiseerfahrungen in Echtzeit per Handy – egal, ob sie auf einem Konzert in Kalifornien sind, das historische Gellért-Heilbad in Ungarn besuchen oder eine leckere Bak-kut-teh in Singapur genießen. Doch lange bevor sie diese Reisemomente online teilen, wurden sie wahrscheinlich durch eine Anzeige, einen Freund, ein Familienmitglied oder sogar durch eine persönliche Erinnerung inspiriert, dieses Reiseerlebnis zu verwirklichen. Laut einer Umfrage sagen 34 % der Reisenden (und 44 % der Millennials), dass die Reiseserinnerungen aus ihrer Kindheit eine Rolle spielen, wenn sie eine erneute Reise zu diesem Ort planen.1

    Facebook IQ wollte genauer untersuchen, wie sich Millennials beim Reisen vor allem auf sozialen Plattformen inspirieren lassen und wie Marketer relevantere Verbindungen aufbauen können – und zwar lange, bevor Reisende ihre Bordkarten in der Hand halten oder ihre Hotelreservierung getätigt haben. Wir haben über 9.000 Menschen in 9 Märkten befragt. Damit wollten wir herausfinden, wie Reisende einerseits Inspirationen für Reisen erhalten und andererseits ihre Buchung vornehmen, und welchen Einfluss Online-Content auf ihre Entscheidungen hat.

    Wie Millennials Inspiration auf dem Handy finden – vor, während und nach der Reise

    Wie Millennials Inspiration auf dem Handy finden – vor, während und nach der Reise

    Dank Mobiltelefon sind wir – selbst wenn wir ohne andere reisen – selten allein. Laut der Reiseorganisation SITA haben praktisch alle Reisenden mindestens ein Gerät auf ihren Reisen dabei, 70 % der Reisenden sogar zwei oder mehr Geräte.2 Lange bevor das erste Ticket gekauft ist und lange nach der letzten Reiseetappe können unsere mobilen Begleiter unsere Erfahrungen einfangen und Inspiration für die nächste Reise liefern.

    Mit ihrem Mobilgerät finden Menschen auf der ganzen Welt über soziale Plattformen Inspiration für ihre Reisen. Das gilt insbesondere für Millennials: In 7 von 9 untersuchten Märkten sind sie eher als Reisende der Generation X in diesen Ländern der Meinung, dass Social Media eine großartige Möglichkeit ist, mehr über neue Reiseerlebnisse zu erfahren. In Ländern wie Indien und Indonesien fällt dieser Unterschied geringer aus. Hier ist das Mobiltelefon die wichtigste – wenn nicht sogar die einzige – Möglichkeit, diese Art von Reiseinspiration vor, während und nach Reisen zu nutzen.

    Millennials finden eher Reiseinspirationen auf Social Media-Plattformen als Reisende der Generation X

    Im Vergleich zu Reisenden der Generation X finden Millennials ihre Reiseinspirationen hauptsächlich in sozialen Medien

    1,6-fachAustralien

    1,5-fachBrasilien

    1,5-fachKanada

    1,3-fachFrankreich

    2,0-fachDeutschland

    1,0-fachIndien

    0,9-fachIndonesien

    1,4-fachVereinigtes Königreich

    1,2-fachUSA

    Von wem sich Millennials für ihre Reisen inspirieren lassen

    Von wem sich Millennials für ihre Reisen inspirieren lassen

    Wenn es darum geht, Inspiration und Tipps für Reisen zu suchen, wenden sich Reisende sowohl an Freunde und Familienmitglieder als auch an Unternehmen. In einigen Fällen sind Unternehmen in den sozialen Medien jedoch tatsächlich die wichtigste Quelle für Empfehlungen vor, während oder nach einer Reise.

    Millennials auf Facebook verlassen sich bei ihren Reiseinspirationen auf Unternehmen

    Unternehmen haben die Chance, sich mit Millennials zu verbinden – bei diesen 3 häufigsten Handlungen, mit denen Millennials auf Facebook nach Reisetipps suchen.

    Chance für Businesses, sich über Tipps/Empfehlungen mit Reisenden zu verbinden

    AUSTRALIEN

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Orte per Standortmarkierung besuchen

    Bewertungen von Freunden und Familie lesen

    BRASILIEN

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Orte per Standortmarkierung besuchen

    Bewertungen von Freunden und Familie lesen

    KANADA

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Tipps von Freunden und Familie einholen

    Reisebewertungen von Freunden und Familie lesen

    FRANKREICH

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Bewertungen von Freunden und Familie lesen

    Tipps von Freunden und Familie einholen

    DEUTSCHLAND

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Reisemarken abonnieren/mit „Gefällt mir“ markieren

    Aktuelle Reisetrends ansehen

    INDIEN

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Reisebewertungen von Freunden und Familie lesen

    Aktuelle Reisetrends ansehen

    INDONESIEN

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Reisebewertungen von Freunden und Familie lesen

    Aktuelle Reisetrends ansehen

    VEREINIGTES KÖNIGREICH

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Orte per Standortmarkierung besuchen

    Reisebewertungen von Freunden und Familie lesen

    USA

    Fotos/Videos zu Reisezielen/Aktivitäten ansehen

    Orte per Standortmarkierung besuchen

    Reisebewertungen von Freunden und Familie lesen

    Wir wissen, dass sich viele Reisende an Unternehmen wenden, um sich beraten zu lassen. Es bleibt jedoch die Frage, wie Reisende diese Informationen am liebsten empfangen. Wir haben Reisende gefragt, wie sie Empfehlungen zu Flugoptionen erhalten möchten, und dabei festgestellt, dass Video- und Bannerwerbungen eine entscheidende Rolle spielen und zu den drei beliebtesten Kanälen zählen. Darüber hinaus zeigten Reisende ein wachsendes Interesse an personalisierten Kanälen wie Messaging-Apps, z. B. Messenger und WhatsApp. Der Wunsch nach personalisierterem Messaging war bei den reisenden Millennials in Schwellenländern wie Indien (58 %) und Indonesien (45 %) besonders ausgeprägt. Reiseinteressierte wünschen sich nicht nur eine gezielte, individuelle Beratung durch Reiseanbieter, sondern legen auch großen Wert auf visuelle Aspekte, z. B. in Form von Video Ads, und persönlichen Kontakt über Messaging-Apps.

    Warum der Zeitraum nach einem Trip schon das Buchungsfenster für die nächste Reise ist

    Warum der Zeitraum nach einem Trip schon das Buchungsfenster für die nächste Reise ist

    Je nach Standort der Reisenden können sich Inspirationsquellen unterscheiden – ebenso wie das Inspirationszeitfenster vor der Buchung. Dies gilt insbesondere für die Millennials.

    In den meisten untersuchten Märkten buchen Millennials ihre Flüge in der Regel 1–6 Monate vor Abflug. In Indien und Indonesien befragte Millennials warten tendenziell länger mit ihrer Buchung – etwa 40 % buchen sogar erst bis zu einem Monat oder weniger vor Abflug. Im Falle Indonesiens werden fast doppelt so viele Flüge erst kurzfristig gebucht (im Vergleich zu Flugbuchungen von 1–6 Monaten im Voraus).

    Millennials in den untersuchten Märkten neigen dazu, ihre Flüge zu ähnlichen Zeiten zu buchen – das gilt jedoch nicht für alle Länder

    In vielen untersuchten Märkten neigen Millennials dazu, ihre Reise zu einem ähnlichen Zeitpunkt zu buchen. Reisende in Indien und Indonesien warten hingegen mit ihrer Buchung bis zu einem Zeitpunkt, der deutlich näher am Abflugdatum liegt.

    Millennials, die Flüge buchen – übergreifend für alle LänderMillennials, die Flüge buchen – übergreifend für alle LänderMillennials, die Flüge buchen – übergreifend für alle Länder

    Für Menschen, die ihre Flüge tendenziell weiter im Voraus buchen, kann es sinnvoll sein, verschiedene Optionen anzubieten, darunter einige Aktivitäten der Art "Auf keinen Fall verpassen", und einige Vorschläge, die von den üblichen Touristenpfaden abweichen. Dazu zählen auch Ideen, die typischerweise mehr Planung erfordern, z. B. eine längere Wanderung auf einem historischen Pfad in einem abgelegenen Gebirge. Im Gegensatz dazu bevorzugen Reisende, die ihre Buchung eher kurzfristig vornehmen, möglicherweise, ein umfassendes Reisepaket angeboten zu bekommen oder ein besonders preisgünstiges Reiseangebot für das relevante Reiseziel in Form einer Anzeige zu sehen und so wertvolle Zeit während der Reise für Logistik und Beurteilung des Angebots zu sparen.

    Das Wissen um das bevorzugte Buchungsfenster von Reisenden hilft Marketern bei der Entscheidung, wie sie am besten mit den Reisenden in Kontakt treten können, um ihnen relevantere und persönlichere Empfehlungen zu geben.

    Was bedeutet das für Marketer?

    Was bedeutet das für Marketer?

    • Setze weltweit auf mobile Interaktion.

      Für Millennials werden mobile Apps weiterhin alle wichtigen Infos rund um das Reisen liefern – egal ob das Reiseziel Melbourne oder Rio de Janeiro lautet. Achte in den Schwellenländern darauf, verschiedene Mobile-first-Generationen über soziale Medien anzusprechen: nicht nur die Millennials, sondern auch Nutzer der Generation X. Menschen in diesen Märkten werden in den kommenden Jahren zunehmend nach Inspiration für weltweite Reiseziele suchen.

    • Biete visuelle Inspiration.

      Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Weiter gedacht heißt das: Eine Bildserie kann unschätzbar wertvolle Geschichten voller inspirierender Erlebnisse und unvergesslicher Verbindungen vermitteln. Insbesondere in Märkten mit höherer Mobilfunk-Bandbreite kannst du Mobile-optimierte Videoformate wie Instagram Stories nutzen, um eine Verbindung zu reisenden Millennials aufzubauen, sie auf ihren Trips zu inspirieren, Tipps zu liefern oder um neue Reisepläne zu beflügeln.

    • Stelle persönliche Verbindungen her.

      Setze auf persönliche Kundenbetreuung über mobile Messaging-Apps. Millennials wenden sich für Reiseinspirationen gleichermaßen an Marketer und an Freunde und die Familie. Viele Reisen beginnen mit einem Flug. Reisende wissen allerdings nicht immer, wie sie die verfügbaren Optionen eingrenzen können. Erleichtere ihnen die Entscheidungen, indem du beispielsweise Flight Ads schaltest, um Flugpassagiere anzusprechen, die deinen Service bisher noch nicht genutzt haben.

    Quelle, sofern nicht anders angegeben: „Travel Consumer Journey Study“ von Accenture (Online-Studie in Zusammenarbeit mit Facebook unter 9.142 Personen ab 18 Jahren, die im letzten Jahr gereist sind, AU, BR, CA, DE, FR, GB, ID, IN und USA), Juli 2018.

    Themen
    Personen-InsightsZielgruppenMomenteReisen
    Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
    Auf LinkedIn teilen

    Weitere Personen-Insights

    Bleibe auf dem Laufenden

    Erhalte aktuelle Insights von Facebook IQ ganz praktisch per E-Mail.