Партнёр сервиса — телеграм-канал Krouglov on stage. Всё об управлении жизнью, проектами и собой Maximiere deine Markenwirkung bei der Generation Z und den Millennials | Facebook IQ | Facebook for Business
Ressourcen zu COVID-19Ressourcen zu COVID-19: Wir möchten dir und deinem Unternehmen während der Coronakrise helfen. Mehr erfahren
Facebook for Business

Facebook IQ: Digital Research und InsightsFacebook IQ: Digital Research und Insights

Schaffe bei der Generation Z und Millennials eine stärkere Bindung zu deiner Marke

Erfahre, wie die Generation Z und Millennials über verschiedene Medienkanäle mit Marken interagieren, welche Bedeutung dabei Markenwerte haben und welche Formen der Markeninteraktion diese jungen Generationen am wertvollsten finden.

Themen
Werbe-InsightsMediaplanung und BuchungKonsumgüterFinanzdienstleistungenEuropa, Naher Osten und Afrikaplus 1 weitere
Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen
INHALTSVERZEICHNIS

    Online-Verbindungen zu Freunden und Familienmitgliedern, aber auch zu Marken, sind für die jüngeren Generationen inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Schätzungen zufolge wird diese Zielgruppe bereits im kommenden Jahr in den USA 30 % des Gesamtumsatzes im Einzelhandel ausmachen.1 Um diese jungen Verbraucher zu erreichen, ist die Personalisierung von Interaktionen und Kommunikation entscheidend.

    Wir wollten mehr über die Markeninteraktionen der Generation Z (18- bis 24-Jährige) und Millennials (25- bis 38-Jährige) in der veränderten Medienlandschaft herausfinden. Hierzu untersuchten wir die Trends in zwei Kategorien: „Essen und Trinken“, die normalerweise durch kürzere Interaktionen gekennzeichnet ist, und „Endkunden-Banking“, wo der Prozess der Markenerwägung tendenziell länger dauert. Dabei fanden wir heraus, dass die jüngeren Generationen unabhängig von der untersuchten Kategorie dazu tendieren, sich mit Marken online zu verbinden. Unpersönlicher Kontakt reicht hier jedoch nicht aus: Sie erwarten von Marken, dass sie ihre Werte kennen und ihnen maßgeschneiderte Erlebnisse liefern. Eine BCG-Studie fand heraus, dass personalisierte Online-Angebote die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Verbraucher eine Marke weiterempfehlen. Außerdem kann Personalisierung deutlich zur Umsatzsteigerung beitragen – mitunter um bis zu 10 %.2

    In unserer Analyse konzentrieren wir uns auf die Kanalwirksamkeit bei jüngeren Generationen. Außerdem möchten wir herausfinden, was tiefere Verbindungen zu ihnen fördert und welche Unterschiede es bei Personalisierungsvorlieben zwischen der Generation Z und Millennials gibt.

    Die richtigen Kanäle zur Markenbildung bei Generation Z und Millennials

    Die richtigen Kanäle zur Markenbildung bei Generation Z und Millennials

    Es ist keine Neuigkeit, dass digitale Kanäle für die jüngeren Generationen enorm wichtig sind. Ende 2018 verbrachten Personen unter 35 Jahren insgesamt 21,1 Milliarden Stunden mit Mobilgeräten, im Vergleich zu 16 Milliarden Stunden, die sie TV-Livesendungen konsumierten.3 Insbesondere Personen der Generation Z verbringen aktuell über vier Stunden täglich mit ihrem Mobilgerät – demgegenüber stehen nicht einmal 1,5 Stunden täglich, die sie sich TV-Programme oder -Streams ansehen.4 Angesichts dieses Verhaltens ist es nur logisch, dass Mobilgeräten zum Markenaufbau bei den jüngeren Generationen eine zentrale Aufgabe zukommt.

    In der digitalen Welt geben Personen der Generation Z und Millennials außerdem eher an, dass Facebook bei ihren Interaktionen mit Marken eine Rolle spielt.5 Eine von uns in Aufrag gegebene Accenture-Studie zeigte beispielsweise: Die in Europa untersuchten Personen der Generation Z geben im Vergleich zum Durchschnittsverbraucher zweimal eher an, dass Facebook-Produkte ihr Markenbewusstsein und ihre Motivation beeinflussen, eine Marke online in ihrem Netzwerk weiterzuempfehlen.

    Facebook-Produkte erhöhen bei jüngeren Generationen die Markenbekanntheit und die Motivation zum Handeln6

    Quelldaten: „Global CPG/FMCG Consumer Journey Study“ und „Global Financial Services Consumer Journey Study“ von Accenture (Studie im Auftrag von Facebook mit 14.830 Personen ab 18 Jahren aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, USA und Kanada), Juni-Juli 2018.

    Verbindung schaffen mit mit jüngeren Generationen – über Markenwerte

    Verbindung schaffen mit mit jüngeren Generationen – über Markenwerte

    Jüngeren Generationen ist es wichtig, authentisch zu sein und seinen eigenen Werten treu zu bleiben. Diesen Maßstab legen sie auch bei Marken an – daran, wie diese sich und ihre Werte darstellen. In anderen Studien konnten wir sehen, dass insbesondere die Generation Z erwartet, dass Marken ihre Werte leben und auch einen gesellschaftlichen Beitrag leisten.

    Marken können online wirksame Verbindungen zu jüngeren Generationen aufbauen, indem sie offen kommunizieren, wofür sie stehen. Beispiel: Nachdem Verbraucher der Generation Z aus Nordamerika und aus ausgewählten europäischen Ländern die Werte einer Marke kennengelernt haben, geben sie eher als der Durchschnittsverbraucher an, dass sie andere dazu motivieren würden, diese Marke zu entdecken. Außerdem animieren sie bis zu 1,5-mal eher andere, eine Marke in den sozialen Medien kennenzulernen, nachdem sie sich mit deren Werten vertraut gemacht haben.7

    Bei der Generation Z und Millennials in Nordamerika und Europa können sich Markenwerte positiv auf die Entdeckung und Unterstützung von Marken auswirken8

    Bekanntheit und Motivation nach Kanal (Mittelwertindex im Vgl. zur allgemeinen Bevölkerung)Bekanntheit und Motivation nach Kanal (Mittelwertindex im Vgl. zur allgemeinen Bevölkerung)
    Wirksame personalisierte Markenerlebnisse schaffen

    Wirksame personalisierte Markenerlebnisse schaffen

    Besonders erfolgreich sind Strategien, bei denen personalisierte und maßgeschneiderte Erlebnisse für die Generation Z und Millennials im Fokus stehen. Jedoch unterscheiden sich die einzelnen Vorlieben.

    Beispiel: Während die Generation Z in Nordamerika eher die Kundenbetreuung per Messaging bevorzugt, interagieren Millennials direkt lieber über die Facebook-Seite mit der Marke. In ähnlicher Weise unterscheiden sich auch die Arten von Daten, die sie am ehesten bereit sind zu teilen, um personalisierte Erlebnisse von einer Marke zu erhalten.

    Personalisierte Erlebnisse sind wichtig – welche Interaktionen Verbraucher bevorzugen und welche Daten sie angeben möchten, unterscheidet sich jedoch bei den jüngeren Generationen9

    NORDAMERIKA

    EMEA

    Was bedeutet das für Marketer?

    Was bedeutet das für Marketer?

    • Optimiere deine Strategie für Medienkanäle, um bei jüngeren Generationen eine starke Markenpräsenz aufzubauen.

      Die jüngeren Generationen verbringen immer mehr Zeit mit Mobilgeräten, um dort mit Marken zu interagieren. Wenn du deine Marke erfolgreich mit der Generation Z und Millennials verbinden möchtest, prüfe deine Kanalstrategie und tritt mit ihnen dort in Kontakt, wo sie am ehesten nach dir suchen. Das kann bedeuten, wirksame traditionelle und digitale Kanäle miteinander zu kombinieren, zum Beispiel Facebook und Außenwerbung oder Facebook und TV.

    • Sorge für einen authentischen Auftritt deiner Marke – online und offline.

      Nutze die Kraft deiner Markenpersönlichkeit, indem du ihre Werte kommunizierst. Bringe zum Beispiel auf deiner Facebook-Seite und in deiner Werbung dein soziales Engagement und das deiner Community zum Ausdruck. Wenn du zeigst, wofür du stehst, kannst du stärkere und langfristigere Verbindungen mit jüngeren Verbrauchern aufbauen, die online und offline in vielen Bereichen Wert auf Authentizität legen.

    • Entwickle eine differenzierte Strategie, um dich mit den jüngeren Generationen zu verbinden.

      Millennials und Verbraucher der Generation Z erwarten online hochwertige, personalisierte Marketing-Erlebnisse. Finde daher unbedingt heraus, auf welche Art Personalisierung die verschiedenen Generationen Wert legen, und konzentriere dich auf die Interaktionsarten, die für deine Zielgruppen am wichtigsten sind, wie Messaging und interaktive Stories.

    Themen
    Werbe-InsightsMediaplanung und BuchungKonsumgüterFinanzdienstleistungenEuropa, Naher Osten und Afrikaplus 1 weitere
    Auf Facebook teilenPer E-Mail teilen

    Weitere Werbe-Insights

    Bleibe auf dem Laufenden

    Erhalte aktuelle Insights von Facebook IQ ganz praktisch per E-Mail.