Facebook for Business

Vertrauen ist wichtig für dein Unternehmen. Für unseres auch.

Menschen und Unternehmen tauschen sich auf Facebook-Plattformen aus und vernetzen sich. Es liegt in unserer Verantwortung, ihnen dabei das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Eine wichtige Aufgabe dabei ist der Schutz der Privatsphäre von Privatpersonen und Unternehmen sowie Transparenz darüber, wie Nutzerdaten verwendet werden.

Verkauft Facebook personenbezogene Daten?

Ein Foto von Mimi, Mitarbeiterin und Spezialistin für Werbeschnittstellen.

Mimi
Advertising Interfaces

„Wir verkaufen keine Daten und haben das auch nie getan. Aber wir wissen, dass manche Menschen das dennoch denken. Wie viele andere Unternehmen, sind auch wir auf Werbeeinnahmen angewiesen. Werbetreibende bezahlen Facebook dafür, dass ihre Anzeigen den relevantesten Personen gezeigt werden. Um für jede Anzeige die passende Zielgruppe zu finden, nutzen wir u. a. Daten, die wir zu Personen erfassen. Wir verkaufen diese Daten aber an niemanden. In manchen Fällen, beispielsweise bei Lead Ads, können Personen Daten wie ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse direkt an die Unternehmen senden. Auch für diese Art von Anzeigen gelten Bedingungen, die die Datenverarbeitung regeln. Informationen werden nur dann weitergegeben, wenn sie von den Personen freiwillig übermittelt werden.

Wir verkaufen auch keine Daten an Entwickler. Wenn Entwickler auf unseren Plattformen Zugriff zu personenbezogenen Daten von Benutzern benötigen, müssen sie strenge Richtlinien einhalten, einen Überprüfungsprozess durchlaufen und die ordnungsgemäße Zustimmung von den Personen einholen, die ihre Dienste nutzen möchten.“

Wie schützt Facebook meine Unternehmensdaten?

Ein Foto von Vernon, Mitarbeiter und Spezialist für Privatsphäre von Werbekunden.

Vernon
Advertiser Privacy

„Wir verfolgen eine umfassende Strategie zur Datensicherheit, die auf einer Kombination aus globalen Sicherheitsteams, branchenführenden Technologien und strengen Datenrichtlinien beruht.

Da es zahlreiche Arten von Daten von Werbetreibenden gibt, investiert Facebook in verschiedene Methoden und Maßnahmen zum Datenschutz bei der Handhabung und Speicherung. Je nach Art der Daten reichen diese von regelmäßigen Audits (Service Organization Control, SOC) und Sicherheitstests bis hin zu vollständigen Quellcodeüberprüfungen und Penetrationstests. So stellen wir sicher, dass wir die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit deiner Daten schützen. Wir erforschen und entwickeln kontinuierlich neue Datensicherheitstechnologien, damit Facebook auch weiterhin ein sicherer Ort bleibt, an dem sich Menschen verbinden und Unternehmen wachsen können.“

Können andere Werbetreibende auf die Daten zugreifen, die ich mit Facebook teile?

Ein Foto von Ryan, Mitarbeiter und Spezialist für die Entwicklung von Business Tools.

Ryan
Business Tools Development

„Nein, Werbetreibende können nicht auf deine Daten zugreifen – egal, ob diese Daten in einer Liste enthalten sind oder es sich um eine Zielgruppe für deine Kampagnen, Pixelaktivitäten oder andere über ein Facebook-Business-Tool geteilte Daten handelt. Deine Daten werden für deine eigenen Werbezwecke verwendet. Wir nutzen sie außerdem zur Verbesserung von Werbung auf Facebook, damit alle Anzeigen mehr relevante Personen erreichen. Wir wissen auch, dass es Fälle gibt, in denen du Daten für ein anderes Unternehmen freigeben möchtest, z. B. eine Custom Audience. Damit das funktioniert, musst du dem anderen Werbetreibenden aktiv den Zugriff gewähren. Wir geben Daten niemals einfach frei.

Von Zeit zu Zeit erstellen wir Berichte mit Werbe-Insights und Trends. Sie sollen Unternehmen darüber informieren, was für ähnliche Marken auf den Facebook-Plattformen gut funktioniert. Es kann sein, dass deine Daten in diese Berichte einfließen. Diese Daten werden aber immer in zusammengefasster Form angezeigt und niemals direkt mit deinem Unternehmen in Verbindung gebracht.“

Umgehen Facebook-Werbeprodukte wie die Conversions API Privatsphäre-Einstellungen und Gesetze?

Ein Foto von Vernon, Mitarbeiter und Spezialist für Privatsphäre von Werbekunden.

Vernon
Advertiser Privacy

„Die Entscheidungen der Menschen auf unserer Plattform bezüglich ihrer Privatsphäre sind uns sehr wichtig. Deshalb unterliegen unsere Business-Tools, auch unsere Conversions API, den Privatsphäre-Einstellungen und unseren Datenrichtlinien und befolgen die entsprechenden Datenschutzgesetze wie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU. Unsere Systeme berücksichtigen auch das Opt-Out-Programm der Digital Advertising Alliance (DAA).“

Wie nutzt Facebook Daten und maschinelles Lernen, um zu bestimmen, welche Werbeanzeige wem angezeigt wird?

Ein Foto von Sean, Spezialist für Privatsphäre von Werbekunden und Mitarbeiter.

Sean
Ads Fairness

„Daten und maschinelles Lernen sind Grundlage für zwei Schlüsselfunktionen unserer Anzeigenauktionen, bei denen sich entscheidet, welche Werbeanzeige für eine Person am relevantesten ist und daher angezeigt wird. Erstens nutzen wir maschinelles Lernen, um die geschätzte Aktionsrate einer Person vorherzusagen. Damit ist die Wahrscheinlichkeit gemeint, mit der die Person die gewünschte Handlung von der Werbeanzeige aus ausführt – z. B. die Website des Werbekunden aufrufen oder die App herunterladen. Zweitens setzen wir maschinelles Lernen ein, um die Qualität einer Werbeanzeige einzuschätzen. Dabei werden Faktoren wie früheres Feedback zu dieser Anzeige und Merkmale geringer Qualität (z. B. zu viel Text im Bild) berücksichtigt. In Kombination mit dem Gebot des Werbetreibenden bestimmen diese Faktoren den Gesamtwert einer Werbeanzeige. Die Anzeige mit dem höchsten Gesamtwert wird letztendlich ausgeliefert.“

Hast du eine Frage, die wir noch nicht beantwortet haben? Hier kannst du sie stellen.

Was tun wir, um die Daten jedes Einzelnen zu schützen?

Wir bauen in unsere Produkte von Anfang an Mechanismen zum Schutz der Privatsphäre ein.

Als Betreiber von Plattformen, die die Welt näher zusammenbringen, tragen wir die Verantwortung, die Daten und Privatsphäre unserer Nutzer zu schützen. Unsere Grundsätze für Privatsphäre und unsere Datenrichtlinien dienen als Grundlage für den Datenschutz in allen unseren Produkten, Plattformen und Apps.

Facebook nimmt bei der Entwicklung jedes Produkts seine Verantwortung für Datenschutz und Privatsphäre sehr ernst.Facebook nimmt bei der Entwicklung jedes Produkts seine Verantwortung für Datenschutz und Privatsphäre sehr ernst.

Wir entwickeln unsere Tools auf Grundlage von strengen Datenschutzstandards.

Wir verbessern unsere Datenschutzstandards kontinuierlich, um Menschen mehr Kontrolle darüber zu geben, wie sie Informationen auf Facebook teilen und sich mit anderen verbinden möchten. Wir haben nicht nur eine Vision für eine datenschutzorientierte Zukunft, sondern verbessern auch stetig die Genauigkeit und Rechenschaftspflichten für den Schutz von personenbezogenen Daten. Unser neuestes Datenschutzsystem umfasst die Integration von Datenschutz in jedes Produkt, die Umsetzung strengerer Compliance-Maßnahmen und die Unterstützung einer unabhängigen Beaufsichtigung. So stellen wir sicher, dass wir unseren Verpflichtungen nachkommen.

Durch die Entwicklung wirksamer Tools für den Datenschutz haben Nutzer die Möglichkeit, genau festzulegen, welche Informationen sie teilen möchten.Durch die Entwicklung wirksamer Tools für den Datenschutz haben Nutzer die Möglichkeit, genau festzulegen, welche Informationen sie teilen möchten.

Wir greifen durch gegen böswillige Nutzer.

Um sicherzustellen, dass Apps keine Daten missbrauchen, haben wir den Datenzugriff für Hunderttausende von Apps gesperrt, die unser Prüfungsverfahren nicht durchlaufen haben. Darüber hinaus haben wir das Programm Data Abuse Bounty gestartet, mit dem jeder auf der Plattform die Möglichkeit hat, Apps zu melden, die gegen unsere Richtlinien verstoßen.

Wir schützen unsere Kunden, indem wir nach Personen Ausschau halten, die aktiv gegen unsere Richtlinien verstoßen.Wir schützen unsere Kunden, indem wir nach Personen Ausschau halten, die aktiv gegen unsere Richtlinien verstoßen.

Wir haben jetzt stärkere Richtlinien, die den Datenzugriff von Entwicklern regeln.

Manchmal sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, um Daten richtig zu schützen. Wir haben dazu aufgerufen, dass sich alle Apps einer Überprüfung unterziehen, und unseren API-Release-Prozess um einige Schritte erweitert. So können wir sicherstellen, dass Entwickler die Daten, auf die sie Zugriff haben, nicht missbrauchen. Das führt dazu, dass Entwickler möglicherweise mehr Zeit als früher benötigen, um ihre Apps zu veröffentlichen. Es erlaubt uns jedoch, mehr Apps zu erkennen und zu entfernen, die unsere Plattform-Richtlinien nicht einhalten.

Facebook führt strenge Richtlinien, die den Datenzugriff für Entwickler regeln.Facebook führt strenge Richtlinien, die den Datenzugriff für Entwickler regeln.

Wir bieten Menschen und Unternehmen mehr Datentransparenz.

Wir haben die Funktionen Privatsphäre auf einen Blick, Privatsphäre-Grundlagen, „Warum sehe ich diese Werbeanzeige?“ eingeführt und wir rollen gerade Aktivitäten außerhalb von Facebook aus, damit jeder ein besseres Verständnis und mehr Kontrolle über seine persönlichen Daten bekommt. Wir haben auch einen zentralen Ort geschaffen, an dem jeder Nutzer auf seine Daten zugreifen, sie herunterladen und verwalten kann. Für Unternehmen haben wir den Hub für Datenschutz und Datennutzung eingeführt. Dort erläutern wir, welche Unternehmensdaten du mit jedem Business-Tool an Facebook weiterleitest.

Sicherheit hat für Facebook Priorität, damit Nutzer und Unternehmen auf unserer Plattform eine geschützte und positive Erfahrung haben.Sicherheit hat für Facebook Priorität, damit Nutzer und Unternehmen auf unserer Plattform eine geschützte und positive Erfahrung haben.

Erfahre mehr darüber, wie wir Daten auf den Facebook-Plattformen schützen.

War diese Seite hilfreich?